„Ich schreibe Dir einen langen Brief, weil ich keine Zeit habe, einen kurzen zu schreiben.“
Dieses Zitat wird nicht wenigen berühmten Personen zugeschrieben, unter anderem Charlotte von Stein, Voltaire, Goethe, Churchill und auch Mark Twain – stammt aber (im Wortlaut zumindest ähnlich) von Blaise Pascal aus dem Jahre 1656. („Je n’ai fait celle-ci plus longue que parce que je n’ai pas eu le loisir de la faire plus courte.“)

Was bedeutet es, dass gerade bei diesen Prominenten der Schreibenden Zunft das Ringen um Worte derart plausibel wirkt, ihnen diesen Satz zuzuordnen? Profis wissen eben, wie schwer es ist, prägnant und präzise zu formulieren. Denn Schreiben ist nicht gleich Schreiben ist. Ähnlich sind Backofen-Pommes gleichwohl Essen, aber nicht zwangsläufig das, was wir meinen wenn wir „Essen gehen“ wollen.

Rezipient*in, Medium, Ziel, Ausdruck, Niveau, Struktur, Komposition, Darstellung, Länge … sind nur einige der Facetten, die unsere Profis in der Textschmiede bereits durchdenken, noch bevor der erste Tastenanschlag fällt. Erfahrung zahlt sich aus! Warum nicht mit Profis arbeiten?

Wort

„Ich schreibe Dir einen langen Brief, weil ich keine Zeit habe, einen kurzen zu schreiben.“
Dieses Zitat wird nicht wenigen berühmten Personen zugeschrieben, unter anderem Charlotte von Stein, Voltaire, Goethe, Churchill und auch Mark Twain – stammt aber (im Wortlaut zumindest ähnlich) von Blaise Pascal aus dem Jahre 1656. („Je n’ai fait celle-ci plus longue que parce que je n’ai pas eu le loisir de la faire plus courte.“)

Was bedeutet es, dass gerade bei diesen Prominenten der Schreibenden Zunft das Ringen um Worte derart plausibel wirkt, ihnen diesen Satz zuzuordnen? Profis wissen eben, wie schwer es ist, prägnant und präzise zu formulieren. Denn Schreiben ist nicht gleich Schreiben ist. Ähnlich sind Backofen-Pommes gleichwohl Essen, aber nicht zwangsläufig das, was wir meinen wenn wir „Essen gehen“ wollen.

Rezipient*in, Medium, Ziel, Ausdruck, Niveau, Struktur, Komposition, Darstellung, Länge … sind nur einige der Facetten, die unsere Profis in der Textschmiede bereits durchdenken, noch bevor der erste Tastenanschlag fällt. Erfahrung zahlt sich aus! Warum nicht mit Profis arbeiten?

Rewriting

Rewriting oder auch Paraphrasieren, wie der ein oder andere Sprach- bzw. Literaturwissenschaftler umschreiben würde, meint genau das: um-schreiben. Hierbei wird gekürzt, ergänzt und verlängert, nach SEO-Content angepasst, aber auch nach Sprachgebrauch und Wortwahl optimiert sowie auf Zielgruppenniveau nivelliert. Ganz nach Belieben. Auch mit den passenden „Keywords“.

Wer von den Kunden oder den Rankings der Suchmaschinen nicht abgestraft werden will, der hüte sich vor Wiederholungen [metaphorisch-erhobenerZeigefingerSmiley].
Dies gilt nämlich auch dann, wenn derselbe Inhalt an mehreren Stellen präsentiert werden möchte oder ein Broschüren-Text „mal eben“ ins Netz gestellt werden soll. Ohne passendes Rewriting, die stilistische Paraphrasierung und Anpassung von Textelementen und -struktur, bleibt auch die schönste Homepage nur schnödes Mittelmaß.

Lektorat

Texte einfach besser machen. So schlicht und simpel ist es. Von außen betrachtet. Hinter den Kulissen ist da schon mehr Betrieb. Es geht um Wortschöpfung, Komposition, Stil, Methode und Ausdrucksweise.
Spezifizieren lassen sich außerdem einzelnen Unterkategorien wie Werbelektorat, mit den ganz speziellen Regeln und Tricks dieser Textsorte sowie Fach- und Wissenschaftslektorat, mit den Anforderungen an wissenschaftliches Schreiben, akademische Regeln, Quellennachweise, sachliche Richtigkeit und fachliche Plausibilität. Zudem gibt es noch das Literaturlektorat, bei welchem jede Textsorte, ob Roman, Gedicht oder Kurzgeschichte, ihren ganz eigenen Gesetzen unterliegt; sowie natürlich die speziellen Notwendigkeiten der SEO-Anpassungen, optimiert für Suchmaschinen und Nutzungsverhalten.
Unsere Lektorats-Tätigkeiten beinhalten selbstverständlich auch das Korrektorat, nämlich die Überprüfung und Korrektur von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik.

Werbetexte

Super leckere Werbetexte zergehen im Gehirn wie geschmolzene Schokolade. Die zart schmeichelnden Umschreibungen einer längeren Anzeige, die liebevolle Wortdekoration von süßen Ideen und herzhaften Highlights sollten jedoch stets nach Original-Rezeptur erfolgen. Denn für ein lockeres Ausprobieren stehen meist schon zu viele Interessierte Schlange.
Ein wirklich gelungener Claim kann sowohl knackig und saftig serviert werden oder – je nach Gusto – auch ganz locker aufgelegt und zart im Biss. Liebhaber von vollmundig gutem Geschmack kommen in jedem Fall auf ihre Kosten. Eine kleine Prise feiner Unterschied dazu und einfach nach Bedarf portionieren. Gelingt immer!

Texte

„Ich schreibe Dir einen langen Brief, weil ich keine Zeit habe, einen kurzen zu schreiben.“
Dieses Zitat wird nicht wenigen berühmten Personen zugeschrieben, unter anderem Charlotte von Stein, Voltaire, Goethe, Churchill und auch Mark Twain – stammt aber (im Wortlaut zumindest ähnlich) von Blaise Pascal aus dem Jahre 1656. („Je n’ai fait celle-ci plus longue que parce que je n’ai pas eu le loisir de la faire plus courte.“)

Was bedeutet es, dass gerade bei diesen Prominenten der Schreibenden Zunft das Ringen um Worte derart plausibel wirkt, ihnen diesen Satz zuzuordnen? Profis wissen eben, wie schwer es ist, prägnant und präzise zu formulieren. Denn Schreiben ist nicht gleich Schreiben ist. Ähnlich sind Backofen-Pommes gleichwohl Essen, aber nicht zwangsläufig das, was wir meinen wenn wir „Essen gehen“ wollen.

Rezipient*in, Medium, Ziel, Ausdruck, Niveau, Struktur, Komposition, Darstellung, Länge … sind nur einige der Facetten, die unsere Profis in der Textschmiede bereits durchdenken, noch bevor der erste Tastenanschlag fällt. Erfahrung zahlt sich aus! Warum nicht mit Profis arbeiten?

Content Writing

Content zählt. Jedes. Einzelne. Wort. Content Writing, also Texterstellung und -produktion, ist jedoch nur eine zusammenfassende Bezeichnung für qualifizierten Inhalt und Informationsgehalt. Hierbei zählen nicht nur die Wörter alleine, sondern ausdrücklich auch die Qualität der Informationen. Texte werden nicht einfach nur von der einzelnen Tastatur über diverse Einsen und Nullen hinaus in den Äther gequetscht. Eine gelungene Texterstellung im Content Writing basiert auf der Einschätzung des geeigneten Mediums. Daher werden Texte bei uns auch nach Bedarfen und geeigneten Unterkategorien gefiltert. Jedes Medium verfügt zudem über eigene Gesetze zur Sprachgestaltung und hält spezielle Anforderungen bereit.

Wer im Buchstaben-Dschungel den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, dem leihen hierbei wir gerne unsere Kenntnisse als Machete gegen Gestrüpp und Dickicht.

Schriftgutanalyse im Customer Communication Management

Textbausteine als Vorlagen werden gerne verwendet, um konsistente Abläufe zu generieren und Kommunikationsmuster zu synchronisieren. Korrespondenz mit System und die sogenannte „content related customer communication“ (CRCC) bedarf jedoch guter Analyse, einfacher Struktur und effizienter Handhabung.
Diese Vorlagen sollten gut aufgebaut, in sich konsistent, stets aktualisiert und einfach zu übernehmen sein. Hierbei kann sowohl die Neueinführung einer solchen Systematik als auch die Überprüfung von redundanten Altbeständen von Vorteil sein. Denn wo oft und schon länger mit genormten Softwareprodukten (z.B. MS Office) gearbeitet wird, fallen für Endanwender auch immer wieder Probleme mit dem standardisierten Inventar von Textbausteinen an. Eine konstruktive Schriftgutanalyse kann sowohl zukünftige Bestandspflege erleichtern als auch einen effizienten Neustrukturierung von Systemprozessen gewährleisten.

Ihre Anfrage

Gerne nehmen wir uns Zeit und beantworten Ihre Fragen oder senden Ihnen ein Angebot.

Jansen & Jansen
Jansen & Jansen

Kontakt

Tel. 0202 30978855
Wir sind Mo-Fr 8-17 Uhr für Sie da.
Sonst genießen wir die Frischluft!

Anfahrt

Ludwig-Richter-Str. 9
42329 Wuppertal
Deutschland

Rechtliches

Social Media